Zum Inhalt / Navigation überspringen

 

Wahlen

Präzise Prognosen und schnelle Hochrechnungen zu Landtagswahlen, Bundestagswahlen und Europawahlen haben die Forschungsgruppe Wahlen bekannt gemacht. Bereits am frühen Wahlabend erhält das breite Fernsehpublikum im ZDF Informationen über Wahlausgang, Hintergründe des Wahlergebnisses und Reaktionen der Politiker. Komplexe politische Zusammenhänge werden dadurch transparenter gemacht. Die Daten der Wahlsendung liefert die Forschungsgruppe Wahlen.
Die Analyse des Wahlergebnisses erfolgt auf der Basis von sozialstatistischen Aggregatdaten und Umfrageergebnissen. Bevölkerungsrepräsentative Umfragen werden sowohl kurz vor der Wahl erhoben als auch am Wahltag selbst in Form einer Befragung von Wählern nach dem Verlassen des Wahllokals (sogenannte exit polls). Diese Umfrageergebnisse sind Grundlage für die Beantwortung der Fragen: Wer hat was gewählt und warum? Mit allgemein verständliche Aussagen zum Wahlverhalten der Bevölkerung, unterstützt durch möglichst selbsterklärenden Grafiken, begleitet die Forschungsgruppe die wahlabendlichen Sendungen des ZDF bei Landtags-, Europa- und Bundestagswahlen.
Schon am Wahlabend erstellt die Forschungsgruppe Wahlen für die dpa erste Wahlanalysen. In der Woche nach der Wahl veröffentlicht die Forschungsgruppe eine ausführliche Analyse in der Schriftenreihen "Berichte der Forschungsgruppe Wahlen e.V." , die sich an Journalisten, Politiker, Wissenschaftler und die interessierte Öffentlichkeit wendet.

Seite zuletzt geändert am 09.04.2015 um 12:32 Uhr

zum Seitenanfang


zum Seitenanfang